Biketour «Engadin Bike Marathon»

Das Wetter war eher grau und somit zückte ich die Kamera, welche dabei war, nur wenige Male und genoss das Panorama einfach live... Hier der «Lej Alv» quasi kurz vor dem höchsten Punkt der Tour.

Nach dem Stress im Office war’s endlich mal Zeit ein wenig auszuspannen, was bei mir meist Biken bedeutet. Aktuell verbringe ich darum ein paar Tage im Bikeparadies Oberengadin, genauer in Celerina im «Chesa Rosatsch». Nach einer eher ruhigen Einfahrrunde gestern Abend, war’s dann heute Zeit, für eine echte Tour.

Bereits zu Hause habe ich mir ein paar Touren aus dem Netz heruntergeladen und mich entschieden, um 10 Uhr auf die «Engadin Bike Marathon III»-Tour zu starten bei eher bewölktem Himmel und angenehmen Temperaturen.

Die Details zu dieser Tour werden auf «Garmin Connect» angezeigt - einfach klickenLanges Einfahren war nicht, sondern es ging gleich ab Celerina (1’708m) hoch Richtung «Corviglia» (2’480m). Ein gut fahrbarer Schotterweg führte mich im Zick-zack hoch zur «Alp Laret» (2’103m). Danach wurde es noch steiler bis «Marguns» (2’280m) wo ich einen kurzen Stopp einlegte und ausruhen musste. Den nun kommt ein Stück hoch zum «Lej Alv» bis auf 2’560m, welches ich als Rampe bezeichnen würde und mich irgendwo im Steilhang zwang, trotz der Pause vorher, mein Bike ein Stück hoch zu schieben. Der Ausblick da oben entschädigte aber sogleich für die Strapazen: Trotz Wolkenhimmel einfach herrlich!

Weiterlesen

«Bruno vs Thomas» im Mai [9/12]

Grafik Stand Ende Mai Der Monat Juni neigt sich bereits langsam dem Ende zu und noch immer das Fazit über den Mai ausstehend… Ja, der Juni begann sehr turbulent im Geschäft und so kam es dann auch dazu, dass ich bis heute ganze zwei Mal auf dem Bike war und dies erst noch um an freien Tagen ins Büro zu kommen. Entsprechend liegt nun Bruno knapp vorne im Juni. Aber lassen wir das nun und kommen zum Mai.

Mit 827 Lkm war’s ein erfolgreicher Bikemonat und Ende Mai ging’s auf der «Alpenarena»-Tour auch erstmals wieder in die Berge, wenn auch noch mit einigen Hindernissen in Schneeform ;-) Ein anderes Highlight war sicher, dass ich und Bruno es wiedermal schafften, gemeinsam eine Abendtour zu fahren und er führte mich in sein früheres Trainingsgebiet – Es machte richtig Spass!

Hier geht's zu den Grafiken... Nach dem grossartigen April, sowohl wetter- wie biketechnisch, wollte ich den Mai bewusst ein wenig ruhiger anpacken. Das Programm passte am Ende und ich fühlte mich auf der letzten Tour, ob Laax, richtig fit.

Den Vorsprung konnte ich auf nun 3’910 Lkm ausbauen, was eigentlich eine «Welt» ist *hihi* Mein persönliches Ziel bleibt bei den 7’777 Lkm bis Ende Wettkampf, sprich dem 31. August 2011. Bruno macht aber schon Hinweise, dass es dann zur Revanche kommen soll für die nächsten 12 Monate…

Der Vorsatz für den Juni lautete: Rekordmonat. Zwischenzeitlich bin ich klüger und weiss, dass dem nicht so werden wird… Dieses Fazit dann aber am 1. Juli mit dem nächsten Rückblick – hoffentlich dann wieder rechtzeitig. Nun geht’s aber noch ins Engadin, den Monat gebe ich natürlich nicht einfach so an Bruno ab…