Zahlen & Fakten zu meinem Bikejahr 2015

pedaldamnitAnfang 2016 ist es nun Zeit auf das vergangene Bikejahr zurück zu blicken. Das will ich diesem Beitrag mal tun und einige Zahlen, Fakten und Momente hervorheben. Meine Form Anfang 2015 war hervorragend und ich war wohl noch nie so fit! Leider konnte ich auf Grund meines Bikeunfalls im Mai (mehrfacher Schlüsselbeinbruch) meine Bikepläne, u.a. mit einem längeren Aufenthalt in den USA, nicht realisieren und musste unfallbedingt eine zwölfwöchige Bikepause einlegen. Naja, es hätte schlimmer kommen können und ich fühl mich zwischenzeitlich wieder richtig fit!

Statistik

Als erstes lass ich mal die reinen Fakten sprechen in Form meiner Trainings- und Tourenaufzeichnungen:

Niner
AIR9 c
Niner
Jet9 RDO
Niner
RIP9 RDO
Andere Total
Trainings/Touren 18 54 48 1 121
Sattelzeit (h) 27:25 130:49 128:00 2:28 288:43
Strecke (km) 514 1’969 1’589 31 4’103
Uphill (m) 9’657 47’670 41’177 361 98’865
Downhill (m) 9’657 47’689 60’410 361 118’117

Naja, die Zielsetzungen von 5’200 km und 120’000 Höhenmeter habe ich «knapp» verfehlt, aber unter Berücksichtigung der Unfallpause bin ich doch zufrieden und für’s 2016 wurden die Ziele schon mal erhöht :-)

strava_logoAuf meiner Heatmap bei Strava kann man schön sehen, wo ich mich den so herumgetrieben habe auf dem Bike.

Was kosteten mich meine Bikes im letzten Jahr?

Weiterlesen

norwegen_tit

Norwegen: «Die Jagd nach dem grünen Licht am Himmel!»

Ein geniales Silvester-Erlebnis mit der Lady «Aurora Borealis»: Die Natur macht das beste Feuerwerk!

Im letzten Winter wollte meine Freundin und ich schon einmal das Nordlicht (Aurora Borealis) sehen und reisten für eine Woche nach Äkäslompolo (Finnland). Es war eine wundervolle Winterwoche, doch leider zeigte sich die Lady nicht am Himmel oder dieser war stark bedeckt. So entschieden wir uns im Laufe des letzten Jahres, nochmals einen Versuch zu wagen und über den Jahreswechsel in den hohen Norden zu verreisen. Dieses Mal war Tromsø (Norwegen) unser Ziel und über den Jahreswechsel verbrachten wir unvergessliche Tage da oben und ja, dieses Mal meinte es das Nordlicht gut mit uns…

Nachfolgend ein paar wenige Eindrücke von Tromsø und dem Nordlicht. Dieses Naturschauspiel kann man nicht beschreiben, nicht mal auf einem Foto, sondern muss es live erleben!


Fotografiert wurde übrigens mit einer Nikon «D810» und die Fotos von Tromsø mit dem Nikon-Objektiv «NIKKOR AF-S 24-70 F/2.8», die von den Nordlichtern mit dem «NIKKOR AF-S 14-24 F2.8».