4event classic Pokerturnier

4event LogoAm späteren Nachmittag reiste ich nach Schaffhausen in’s Restaurant Falken zum 1. 4event classic Pokerturnier. Via einer Kollegin bin ich darauf gekommen. Leider hatten die Kollegen alle keine Zeit, weshalb ich aber trotz des tollen Wetters entschied, meiner Anmeldung folge zu leisten. Nach kurzer Suche wurde die Location auch gleich gefunden und die Teilnahmegebür (80 + 20) bezahlt.

Wie ihr in meinem letzten Moblog-Post ‚Final-Table @ 4event classic‘ entnehmen konntet, hab ich’s in den Finaltable geschafft. Wir hatten von Anfang an eine tolle Stimmung an unserem Tisch, welcher jeweils aus 9 Spielern und einem Dealer bestand. Die erhaltenen ‚Hände‘ überzeugten lange nicht und so spielte ich in den ersten Stunden nur wenige Hände mit. Viel gewinnen konnte ich so nicht, aber auch nicht verlieren ;-) Bei so grossen Turnieren gilt es vor allem Geduld haben und andere zu ‚überleben‘. Diese schieden dann auch einer um den anderen aus…

4event 7. Platz und mein letztes Blatt…Nach ca. 4 Stunden spielen (begann um 17 Uhr), hies es um 21 Uhr endlich Platz nehmen am Finaltable. Zu neunt ging’s dann also um die Wurst, respektive um das Preisgelt. Es galt mindestens 7. zu werden, da bis zu diesem Rang ausbezahlt wurde. Relativ rasch schieden zwei aus, kein Wunder bei Blinds um 12’000. Danach kam’s zur ‚Sterberunde’… Ich konnte gerade noch meinen Blind bezahlen und danach war klar, mit AK in der Hand, „all-in“… Leider auch vier andere… War ganz witzig, alle A waren in unseren Händen, K und Q’s waren ebenfalls reichlich vorhanden… Dann gewann mein Nebenan mit AA und wir waren gleich zu dritt ausgeschieden. Da ich die letzte Runde mit den wenigsten Chips begonnen hatte, belegte ich dann den 7. Rang.

Mit 120 CHF Auszahlung konnte ich meinen Einsatz mindestens erhöhen und wieder mitnehmen. Alles in Allem also ein gelungenes Turnier! Nächstes Mal nehme ich aber bestimmt einen Ventilator mit – War enorm heiss in diesem Saal und dann kam noch die Anspannung dazu ;-) Dem Satz entnimmt man aber auch, dass ich wiedermal dabei sein werde: Ja! Einige Dinge können vom Veranstalter noch verbessert werden (Chips früher verteilen, Sitze anschreiben, Live-View auf dem Beamer mit mehr Daten ausstatten, Pausen planen, etc.). Für das 1. Turnier von 4event aber tip top und auf ein neues!

Nach 5 Stunden Poker spielen bin ich nun froh wieder zu Hause zu sein und freue mich nun auf’s Bett, vielleicht träume ich ja von Karten und Chips…