Bikefährtli «Hochwacht – Guldenen – Greifensee»

Blick Richtung Hombrechtikon/Lützelsee auf dem «Pfannenstiel-Turm» - rechts ist der Zürichsee zu sehen und Rapperswil - leider war die Fernsicht nicht ganz so toll... [Nikon D90]

Nach dem gestrigen Bike-Race zog es mich heute wieder auf’s Bike. Erst wollte ich eigentlich eine grössere Tour im Tessin oder Jura machen, doch der eher unsichere Wetterbericht sorgte dafür, dass ich erstmal ausschlief und dann nach dem Mittag eine Trainingsfahrt direkt ab der Haustüre startete bei herrlichem Sonnenschein.

Ich entschied mich auf den Pfannenstiel zu fahren, via Hochwacht. Der Aufstieg war ganz gemütlich und im Wald waren die Trails trotz Nässe sehr gut fahrbar. Oben kurz den Turm bestiegen und ein paar Fotos gemacht, stand ich dann vor der Frage, wo’s nun weitergeht. Da von Zürich her ziemlich dunkle Wolken zu sehen waren, entschied ich mich mal zur «Guldenen» zu fahren und dann runter zum Greifensee.

Die Details zu dieser Tour werden auf «Garmin Connect» angezeigt - einfach klickenDoch als ich kurz nach Maur den Weg am See erreichte, kamen auch schon die ersten Tropfen. Und so fuhr ich nicht um den See, sondern von Maur zurück Richtung Mönchaltorf. Rauf nach Egg um nochmals ein paar Höhenmeter zu machen und dann wieder den selben Weg wie beim «Aufstieg» zurück nach Hause. Seit Maur stets verfolgt von dunklen Regenwolken und immer wieder von Tropfen heim gesucht, kam der grosse Regen dann knapp 5 Minuten vor dem Ende doch noch – es reichte, dass ich ziemlich durchnässt war…

Hat aber Spass gemacht und am Ende kam doch eine längere «Ausfahrt» zu Stande, allerdings mit nur wenigen Höhenmetern und bezüglich dem Tempo nahm ich’s auch gemütlich – meine Beine dankten es… :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.