Biketour in Flims

Gestern ging’s mal wieder nach Flims, allerdings nicht in die Schlucht, sondern in die Höhe mit dem Bike. Einmal mehr war’s ein herrlicher Tag und in den Bergen ideal um mit dem Bike ein paar Höhenmeter abzustrampeln…

Die ersten Höhenmeter waren erklommen. Bis in den Schnee war's aber noch weit. Foto entstand irgendwo oberhalb «Startgels», ca. 1'600m...
In Flims (1’100m) bin ich gestartet und dann Richtung Foppa (1’420m) hoch bis zur Segneshütte (2’102m). Oben angekommen, war ich schon ziemlich fertig und genoss die einsame Ruhe auf dem unteren Segnesboden. Hier oben war’s angenehm kühl, doch das Wasser eisig kalt ;-) Später ging’s hoch zum Grauberg (2’228m) und dann endlich mal runter – Nagens (2’127m). Eigentlich sollte es nun noch Richtung Vorab gehen, sprich wieder hoch, doch lag teilweise einfach zu viel Schnee für mich und mein Bike ;-) Also entschied ich mich auf dem Weg dorthin, gemäss GPS auf ca. 2’350m, umzudrehen und die Abfahrt zu geniessen!

Bikeguide FlimsLeider verfuhr ich mich dann und fuhr irgendwann die Alp Sogn Martin an, wo mir dann ein einsamer Bauer auch bestätigte, dass ich wohl ein wenig weg vom Weg bin… Naja, nun ging’s wild durch’s Gelände, ein teilweiser Sturz mit dem Arsch und den Schuhen in einen Bach trugen nicht gerade dazu bei, dass es riesig Spass machte – Die unzähligen «Murmeli» die ich sah, amüsierten sich aber bestimmt ;-) Irgendwie schaffte ich es dann zur Alp Plaun (1’630m) und war wieder zufrieden! Nun konnte der Spass beginnen und es ging runter über die Runcahöhe (1’364m) nach Flims zurück auf 1’100m.

Es war spannend, die vom Snowboarden bekannte Region mal mehrheitlich ohne Schnee zu befahren und somit war’s auch ein toller Tag, entsprechend kaputt war ich auch gestern Abend :-) Eine Blase am Fuss, vom Bike stossen *doof*, müde Beine und vor allem ein Sonnenbrand auf den Schultern, werden mich noch eine Weile an den Ausflug erinnern…

Ein Gedanke zu „Biketour in Flims“

  1. … jaja, Flachländer in den Bergen. Über die amüsieren wir uns immer königlich. Kannst ja froh sein, warst Du nicht im GL unterwegs. Aso iiich hätte da den gar nicht geholrfen und gesagt, dass es jetzt Zeit ist, seine eigenen Erfahrungen zu machen.

Kommentare sind geschlossen.