Ein Tag im Hoch-Ybrig

Hoch-Ybrig TageskarteGestern Abend überzeugte mich meine Kollegin, dass ich den heutigen Tag im Schnee verbringen soll und meine Wohnung auch später noch geputzt werden kann ;-) All zu viel Überzeugungsarbeit brauchte es allerdings nicht… Einzig der frühe Termin und dadurch der wenige Schlaf machten mir noch sorgen…

Heute Morgen ging’s dann aber sehr fix und um 8.20 Uhr stand ich nach 45 Minuten Fahrt auch schon auf dem Parkplatz bei der Gondel! Ich war erstaunt, wie schnell ich dort bin – dachte immer, es wäre weiter und so werde ich wohl bald wieder dort eintreffen… Bereits Richtung Schindellegi ging’s aus dem Nebel und die Sonne kam hervor *strahl*

Nach dem die Kollegin mit Verspätung eintraf hies es die Pisten unsicher machen. Es war wirklich genial und auch die Temperatur stimmte. Der Blick auf das Nebelmeer rund herum war herrlich. Zu meinem Erstaunen hatte es sehr wenige Leute – Waren die alle am Sonntagsverkauf in der Stadt?

Hoch-Ybrig PistenWir fuhren fleissig und auch die Talabfahrt wurde 3 mal befahren und das Timing mit der Gondel stimmte stets perfekt. U.a. war auch noch TeleZüri vor Ort und drehte einen Beitrag über eine Freestylerin (Name weiss ich nicht mehr). Der Beitrag wurde eben in den ZüriNews ausgestrahlt. Leider kam ich in den ausgestrahlten Bildern nicht vor – aber man wollte wohl den Zuschauer nicht ablenken mit den „wahren“ Stars auf der Piste ;-)

Es war ein herrlicher Tag im Hoch-Ybrig, wenn auch der Himmel mit dem Montag in Davos nicht ganz mithalten konnte. Die wärmeren Temperaturen entschädigten dafür :-) Auf dem Heimweg ging’s noch in den obligaten Stau – welcher die Heimreise auf knapp 55 Minuten verlängerte… Ich komme wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.