Ich bin auch ein Verkehrhindernis.

Ich bin auch ein VerkehrshindernisBisher war ein Bus auch ein Schiff, ein Zug auch ein Tram und so weiter. der Bus ist neuerdings noch was weiteres: Ein Verkehrshindernis…

Ich verstehe nicht, warum neuerdings die Bushaltestellen überall auf die Fahrbahn integriert werden und dann noch eine Verkehrsinsel so platziert wird, dass man ja nicht vorbei fahren kann. Wenn ich google, finde ich noch mehr Leidgeplagte, welche dies nicht begreiffen können…

Bus staut den VerkehrIn den Stosszeiten, z.B. eingangs Dübendorf von Fällanden her kann ich es noch nachvollziehen. In Hombrechtikon aber gar nicht. Warum baut man keine Bushaltestellen ausserhalb der Fahrspur mehr? Im Stossverkehr könnte er ja trotzdem auf der Fahrspur halten, damit er sich nicht erneut einfädeln muss. Die Mehrheit des Tages hätte er aber geduldig Zeit, die Passagiere umsteigen zu lassen und dann sich wieder in den Verkehr zu integrieren.

Heute gibt es tags einfach einen Stau, die Autofahrer stehen mit laufendem Motor in einer Schlage und alle regen sich auf, da man sieht, dass vor dem haltenden Bus alles frei ist. So hab ich das gestern auch wieder hier im Dorf erlebt und muss sagen, dass ist einfach einmal mehr eine Schickanierung. Eine Dame mit dem Roller dachte dann wohl, sie könne nun am „Stau“ vorbei und wurde von einem entgegenkommenden Auto auf der Bushöhe überrascht… Es ging nochmals gut aus.

Also meine lieben Verkehrsplaner: Baut weiter eure Busspuren dort wo’s passt und die Haltestellen setzt ihr brav wieder neben die Strasse. Ach ja, alle 5 Jahre ändert man dies eh immer wieder und baut zwischen Asphalt-, Plaster- und Betongrund um – aber irgendwie müssen ja die Steuergelder der Autofahrer verwendet werden, wenn schon nicht für neue Strassen…

Und nun geht’s mir wieder besser ;-)

2 Gedanken zu „Ich bin auch ein Verkehrhindernis.“

  1. Hehehe!
    Das ist doch nicht so schlimm, hier gibts Alternativen! 2 kommen mir spontan in den Sinn:
    1. Roller fahren. Passieren kann je sowieso nichts…
    2. Bus fahren, da bist du immer der Vorderste. Zudem produzierst du als Busfahrer keinen Stau!

Kommentare sind geschlossen.