Innside @ Frankfurt

Die Nordschleife habe ich nun hinter mir gelassen und mich noch nach Frankfurt am Main begeben. Der „Anflug“ war problemlos und ich bin froh, musste ich nach den gut zwei Tage im Auto nicht bis nach Hause fahren. Auf Grund eines Tipps sowie Beziehungen eines Kollegen hier in Frankfurt, bin ich im Innside***** einquartiert. Dank Navi sofort gefunden und es liegt mitten im Bankenviertel: Also ideal um schnell aus dem Haus zu gehen und Fotos zu knipsen. Das Hotel, welches die Reception im 22. Stock hat und darüber dann unzählige Business-Zimmer ist top modern und schon die Liftbedienung muss einem erst von einer sympatischen Dame erklärt werden :-)

Mein Zimmer oder besser meine „Wohnung“ lässt ziemlich nichts zu wünschen übrig: Nebst einer Bar, grosszügiger Garderobe, einem Ankleideraum, Sofaecke, WLAN und Regendusche, ist vor allem die Aussicht aus dem 24. Stock über Frankfurt toll! Ein paar Bilder stelle ich doch gleich mal online und dann mach ich mich auf den Weg, die Stadt zu erkunden und hoffentlich auch ein paar Fotos zu schiessen… Aber erst mal den Kollegen suchen in der City :-)
Meine heutige “Schlafstelle” Sicht vom Bett in’s Bad Sicht vom Bett aus zur Sofa-Ecke, Büro und TV
Mein Bad: links Toillette, mittig Spiegel und Lavabo, rechts Regendusche - Herausforderung ist ohne nass zu werden anzustellen ;-) Mit dem “Fischauge” in der Raum geschaut - Teil I Mit dem “Fischauge” in der Raum geschaut - Teil II

Das ist zur Zeit das, was ich aus der Fensterfront heraus sehe… Schade ist das Wetter nicht besser *aufbesserunghoff*
Aussicht aus meinem Zimmer Nr. 2406 im Innside in Frankfurt Aussicht aus meinem Zimmer Nr. 2406 im Innside in Frankfurt

2 Gedanken zu „Innside @ Frankfurt“

  1. Die Nacht kostet mit Frühstück und Garage ca. CHF 500.00. Aber keine Angst, habe natürlich nur einen Bruchteil bezahlt dank Beziehung und Einladung – Ansonsten wäre ich wohl wo anders „abgestiegen“ :-)

    Was ich noch sagen muss: Habe wohl noch nie ein solch bequemes Hotelbett gehabt. Entsprechend hab ich auch toll geschlafen, wenn auch die erste Nacht kurz war, da ich beim Einschlafen die Rollos oben lies um ein wenig die Lichter zu betrachten – bedankt wurde dies mit hellstem Sonnenschein morgens um 7 Uhr ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.