Projekt «Mount Everest Around Zurich»

‎‎Logo Projekt «Mount Everest Around Zurich»
Die Idee entstand auf Grund meiner anstehenden Bike-Expedition in den Himalaya und diverser Sprüchen von Kollegen: Mit dem Bike am Stück quasi auf den höchsten Berg der Welt – den Mount Everest mit 8’848m!

Natürlich nicht in real und ohne die dünne Luft. Meine letzte Biketour «The Big Thing» rund um Zürich schafft die ideale Basis, dazu kommen 24 Stunden Zeit: «Mount Everest Around Zurich» ist geboren!
Streckenmässig werden es wohl ca. 280 Kilometer werden und mein Körper wird etwas über 20’000 Kalorien in den 24 Stunden verbrennen. Die
Strecke ist mal grob geplant, das errechnete Höhenprofil sagt, dass es passt mit 8’848 Aufstiegsmetern. Ein beachtlicher Teil soll auf Trails gefahren werden.

Am Samstag, den 15. September 2012, um 19 Uhr will ich zu Hause starten und am Sonntag, den 16. September um 19 Uhr hoffentlich wieder zu Hause eintreffen mit absolvierten 8’848 Höhenmetern auf dem Bike! Je nach Bedingungen wäre das darauffolgende Wochenende ein Alternativdatum.

Nun suche ich Leute die mich dabei unterstützen wollen: Explizit frage ich nach Mitfahrern(-innen) für einen Streckenteil, vor allem in der Nacht, dass ich da nicht nur alleine unterwegs bin. Helfer, die mir gerade in der Nacht ermöglichen (keine geöffneten Restaurants) meinen Energiebedarf zu unterstützen oder irgendwo mich mit Getränken versorgen. Wer hätte Lust und Stand heute noch nichts vor? Die genaue Planung wird dann im August geschehen. Also, melde dich!

PS: Dass die Idee ziemlich doof ist, bin ich mir bewusst, aber der Mensch braucht Herausforderungen und die dürfen manchmal auch doof sein. Ob es mir gelingt, weiss ich nicht, aber erfahre ich auch nie ohne es zu versuchen ;-)

6 Gedanken zu „Projekt «Mount Everest Around Zurich»“

  1. Finde die Idee gut und würde Dich auch unterstützen, wohne aber nicht im Raum ZH.
    Würde evtl. Maltodextrin-Getränk empfehlen, damit die Zufuhr von Kohlenhydraten mit der Flüssigkeitsaufnahme verbunden wird…Du weisst aber sicher besser was für Dich passt.
    Wünsche Dir jetzt schon viel Erfolg mit der MEAZH

  2. Was heisst hier doof? Das ist eine super geniale Idee. Eine echte Herausforderung. Gute Vorbereitung und tolles Gelingen!

  3. Hammeridee. Ich hätte Dich auch gerne unterstützt (mit Verpflegung nicht mit Radfahren ;-) ) aber ich bin dann bereits auf der Photocruise mit Steve Huff

  4. Zum Dich chöne understütze, müesst mer wüsse, wenn und wo Du durefahrsch. Ich glaube bald, Du muech diä verpasste Sportaktivitäte us de jugend ufhole. Wärsch früehner weniger mitem Töffli und em Auto umegfahre, hettisch hüt sicher au nöd so komischi ideeä. ;-)

  5. Wow, ziemlich krasses Projekt. Bei ca. 20 Stunden im Sattel macht das ein Schnitt von 14 km/h und 440 Hm/h, das mache ich nicht mal auf einer normalen Tour! So wird leider nichts mit mitfahren. Ich wünsche Dir aber viel Erfolg bei Deinem Projekt und hoffentlich auch ein wenig Spass…

  6. Super Idee….

    mal luege was sich mache laat,

    Gaht ja no es ziitli. Mit Food känn ich mich ja uus…und znacht hämmer früener ja scho einiges duregääh…:-)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.