Rasen mit null Risiko…

Playseat EVO GT in Action

Schon lange entschied ich mich für einen Playseat zum möglichst realistischen Racen auf der PS3. Leider gab es beim favorisierten Modell Lieferprobleme, so dass Anfang Juni erstmal ein kostenloser Ersatz in der Wohnung stand über welchen im Blog-Beitrag ‚Alex am Rasen‚ von damals schon einiges kommentiert wurde.

Seit ein paar Wochen steht nun der definitive EVO GT von Playseats in meinem Wohnzimmer und das Wetter sprach heute mal wieder für eine Session nach der F1 in Monza. Zeit auch, hier mal ein paar Zeilen und Bilder einzustellen.

Der Fahrspass ist natürlich nicht minder gegenüber dem Vorgänger. Die Materialen sind aber hochwertiger (Alcantara) und dank dem Halter für die Gangschaltung sowie einer Laufschiene für eine bessere Sitzeinstellung bietet er mehr Komfort. Das Lenkrad und die Schaltung blieb die selbe: Logitech G25 Racing Wheel. Dass sich der Sitz auch klein zusammenlegen lässt mit nur ein paar Handgriffen und dann unter der Treppe verstauen lässt, tut sein übriges – man möchte den ja nicht immer vor dem Sofa stehen haben… ;-) Die Verarbeitungsqualität vom Alcantara ist sehr gut, die Lackierung könnte an einigen Orten noch schöner sein (z.B. Sitzschienen). Schade ist, dass dort wo die Schrauben zur Fixierung sitzen, rasch spuren entstehen im Lack. Hier könnte man mit einem Kunststoffabschluss an den Schrauben oder so noch nachbesseren. Der Service der Firma Playseats kann ich aber nur positiv erwähnen, trotz des Umstandes, dass das Leihgerät noch immer in meinem Keller auf die Abholung wartet.

Viel mehr Realismus mit null Risiko geht wohl nicht mehr und macht einfach auch nach unzähligen Fahrstunden eine Menge Spass! GT5 und der Sitz sind einfach eine Traumcombo! Zu diesem Entschluss kam auch Autoredakteur Herbie Schmidt vom Blick vor ein paar Wochen: ‚Rasen mit null Risiko‚.

3 Gedanken zu „Rasen mit null Risiko…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.